Lebst Du schon in Fülle?

Lebst Du schon in Fülle?

Lebst Du schon in Fülle?

Fülle oder Glück scheint also keine materielle Angelegenheit zu sein, sondern möglicherweise ein Problem, das sich in unseren Köpfen abspielt.

Vielleicht eine falsche Entscheidung, eine falsche mentale Ausrichtung, ein unnötiger Vergleich oder eine fehlende Achtsamkeit?

 

 

 

 

 

 

 

Mehr SEIN als Schein!

 

Vielleicht setzen wir falsche Werte? Lass mich Dir eine Geschichte erzählen:

Ein Europäer weilt in Afrika. An einem schönen Strand setzt er sich unter einen schattigen Baum. Gerade hat er es sich gemütlich gemacht, da entdeckt er einen Afrikaner, der neben ihm mit einer Angel in der Hand einen ausgiebigen Vormittagsschlaf hält. „Hey, junger Mann“, weckt ihn der Europäer, „jetzt schon Feierabend? Hast Du schon genügend Fische gefangen?“. Der Afrikaner hebt bedächtig den Kopf und sagt: „Ja, ich habe für heute genug gefangen.“

Der Europäer beginnt eine leidenschaftliche Diskussion: „Für heute vielleicht, aber hast Du auch an die Zukunft gedacht? Du könntest heute noch viele Fische fangen, es ist noch nicht mal Mittag?“. Der Afrikaner frägt: „Wozu soll ich mehr Fische fangen?“  Worauf der Europäer begeistert antwortet: „ Na schau mal, Du könntest Dir vielleicht, wenn Du mehr Fische fängst, ein kleines Boot mit einem Netz leisten!“. Der Afrikaner hakt nach: „Wozu brauche ich das Boot?“ „Aber das ist doch klar“, sagt der Europäer, „Du könntest mehr Fische fangen!“. Der Afrikaner scheint den Argumenten nicht folgen zu können: „Wozu, lieber Freund, soll ich mit dem Boot und dem Netz mehr Fische fangen?“ „Schau mit einem Boot und einem Netz könntest Du so viel mehr Fische fangen, dann könntest Du Dir bald einen kleinen Fischtrawler leisten?“ entgegnet der Europäer. „Aber sag mir lieber Freund, wozu brauche ich denn einen Frischtrawler?“ „Aber begreift Du nicht?“ entrüstet sich der Europäer. „Mit einem Fischtrawler könntest Du sehr viel mehr Fische fangen! Bald würdest Du so viele Fische fangen, dass Du Dir eine schwimmende Fischfabrik leisten kannst, die direkt an Bord die Fische fangfrisch in Dosen füllt!“. Ein leichtes Grinsen erscheint auf dem Gesicht des Afrikaners: „Hey, Freund und wofür brauche ich eine schwimmende Fischfabrik?“  „Aber stell Dir doch vor,“ überschlägt sich der Europäer vor Begeisterung, „Du würdest ungeheuer viel Geld verdienen, Du bräuchtest gar nicht mehr selbst arbeiten! Ist das nicht großartig? So ein glückliches Leben! Du könntest Dich an diesen herrlichen Strand legen und den Wellen zu sehen!“ Das Grinsen auf dem Gesicht des Afrikaners wird deutlich breiter als er sagt: „Mein Freund, das kann ich bereits. Ich liege jeden Tag an diesem herrlichen Ufer, wenn ich genug Fische für meine Familie gefangen habe. Und ich gebe Dir Recht, es ist ein glückliches Leben, hier mit den Wellen, dem Meereswind, den schattigen Bäumen und mit meiner Familie!“

Welche Fragen gehen Dir jetzt im Kopf herum? Bist Du auch auf dem Weg zur „schwimmenden Fischfabrik“? Und täte es nicht auch eine Nummer kleiner? Mehr Zeit für Dich? Deine Hobbys? Deine Freunde? Deine Familie? Für Dein Seelenleben?

 

Das Glück kann nicht verschoben werden, es ist immer jetzt!

 

Verschiebe Dein Glück nicht in die Zukunft! „Wenn ich dieses oder jenes erreicht habe, werde ich kürzer treten und mir wieder Zeit für meine Freunde meine Hobbys nehmen.“ Aber weißt Du, was die Zukunft bringt? Ob die Freunde dann noch Zeit haben? Verschiebe das Glück nicht auf Deine Rente, Deinen Urlaub, das Wochenende, den Feierabend. Lächle jetzt! Entscheide Dich jetzt dafür, Freude an Deinem Tun zu haben, Deinem Kollegen ein freundliches Augenzwinkern zu senden,  ein Blick auf den herrlichen Baum zu richten, die Nase in die Blumen zu stecken, einen Sparziergang in der Sonne zu machen. Dein Leben ist jetzt. In der Zukunft sorgst Du Dich auch über die Zukunft. Wenn Du in der Zukunft weiter über die Zukunft grübelst, wirst Du auch zukünftig kein glückliches Leben haben. Denn das Glück ist immer JETZT.

 

Dankbare Menschen sind glücklicher!

 

Weißt Du eigentlich, was Du alles hast? Du kennst sicher dieses Zitat: "Wenn du Essen im Kühlschrank, ein Dach über dem Kopf und ein Bett hast, bist du reicher als 75 % dieser Welt.“ Und ich wette, wir haben mehr als einen Kühlschrank und ein Bett. Ich habe noch ein altes Auto, ein Fahrrad, viele Bücher, einen PC, einen herrlichen Balkon und ich habe – das ist von unschätzbarem Wert -Gesundheit. Grund genug, dankbar zu sein. Lass Dich anstecken, blick um Dich und sag mal „Danke“, einfach so laut vor Dich hin: Danke für meine Wohnung, für die Sonne, die hilfsbereiten Nachbarn, für meine Freunde, für das knusprige Brot, für die Rosen in Nachbars Garten, für die Amsel, die diese herrliche Melodie pfeift.

 

Du bist reich! Du musst nur bereit sein Deinen Reichtum zu sehen.

 

Warst Du schon mal in einem herrlichen Schloss und hast Dich von dem Prunk berauschen lassen? Aber hast Du Dir auch erklären lassen, dass sie kein fließendes Wasser, keine Heizung und kein Strom in ihren goldverzierten Mamorhäusern hatten? Du lebst heute so viel komfortabler als die Könige, Fürsten, Baronessen von damals. Also sei dankbar, verordne Deinem nörgelnden Geist Dankbarkeit. Es gibt bestimmt immer etwas, das Dir fehlt, aber solltest Du deswegen traurig sein? Richte den Blick auf die 99 Sachen, die Du hast und das eine fehlende Teil schrumpft in Deinem Bewusstsein wie eine alte Gurke in sich zusammen.

 

Fülle ist ein offenes Herz! Sei großzügig.

 

Nein, Geiz ist überhaupt nicht geil! Geiz ist die Manifestation von Mangel. Du verschwendest Deine Zeit und Du verschwendest Dein Glück, wenn Du ein Jünger des Geizes bist. Geiz ist die Angst, ich könnte irgendwo dasselbe billiger kriegen, ich könnte unnötig einen Cent verlieren. Geiz ist unlocker, lebensfeindlich, klein und einschränkend, es fühlt sich eigentlich gar nicht gut an.

Hast Du schon mal ein richtig fettes Trinkgeld raus gehauen?  So dass der Kellner oder die Kellnerin vor Freude verlegen wurde? Wie hat sich das angefühlt? Wie fühlt es sich an großzügig zu sein? Es macht Dich selbst froh, es macht Dich locker, Du fühlst Dich größer, Du bringst Fülle ins Leben.

Was ist schlimm daran, teurer zu kaufen? Der kleine Laden um die Ecke hat so eine nette Besitzerin! Dein Geld geht nicht verloren, wenn Du es ausgibst. Es wird zum Brot, zur Miete für Deinen Nächsten.

Großzügigkeit ist Leben = Fülle. Fülle für Dich ist Fülle für den anderen. Fülle für den anderen ist Fülle für Dich. Fülle teilt, Fülle schenkt. Fülle freut sich für alle, Fülle ist die Sonne, die für alle scheint. Fülle ist ein offenes Herz, so offen, dass unglaublich viel Glück hineinpasst.

 

Sei Dein eigener Glücksscout! Niemand sonst macht Dich glücklich!

 

Alle wissen  was Dich glücklich macht: Die Konsumforscher, die Marketingfachleute, die Psychologen, Deine Eltern, Dein Partner! Aber weißt Du, was Dich glücklich macht? Weißt Du es wirklich?

Jetzt verrate ich Dir mal (k)ein Geheimnis: Die Konsumforscher, Eltern etc. wissen alle, was sie selber glücklich macht, aber nicht was Dich glücklich macht. Auch wenn die Eltern und Partner Dein Bestes wollen, können sie nicht wissen, was Dich glücklich macht. Nur Du kannst es herausfinden. Dazu musst Du aber alle Hochglanzbroschüren, digitalen Medien und die Meinungen anderer zur Seite schieben und nach innen lauschen. Du musst die Freude in Dir wahrnehmen, wie sie bei bestimmten Dingen auftaucht und verschwindet. Lass die Freude Dein Kompass sein, Deine Freude führt Dich zur Fülle. Da wird es Dinge geben, die Dir kurze Freude schenken und Dinge, die Dich tief nähren. Je tiefer die Freude, je länger die Freude anhält, desto deutlicher wird Dir der Weg gewiesen, zu Deinem Leben in Fülle und Glück. Vielleicht lässt sich das Ziel Deines Wegs gar nicht definieren, denn schon der Weg selbst, die Freude, ist das Ziel.

 

Der Mangel kann nie behoben werden. Die Fülle ist immer da!

 

Wer Mangel hat wird nie satt. Wer geizig ist fühlt nie den Reichtum. Die Welt ist voll von reichen Menschen, die Angst um ihr Vermögen haben. Befreit aus den Ketten der Armut, haben sie sich freiwillig in das Gefängnis des Festhaltens begeben.  Auf ihren Bankkonten sind sie reich geworden, aber in ihrem Geist und ihrer Seele sind sie arm geblieben.  Das äußere ihres Lebens mag Fülle darstellen, aber ihre Herzen frieren in der Kälte des Mangels. Blick Dich um, die Fülle ist immer da. Die Schöpfung ist nicht sparsam: Kein Vogel singt allein, keine Blume steht allein auf der Wiese. Entscheide Dich, Fülle und Schönheit zu sehen und Dein Leben atmet Fülle. Übe Dich in Dankbarkeit, das ist der Weg zur Fülle.

 

Glück ist eine Entscheidung! Mach Glück zu Deiner Entscheidung!

 

Glück kommt nicht von außen. Warte nicht auf den Traumprinzen, die Karriere, den Lottogewinn. Und gibt es einen Nutzen, sich Sorgen zu machen? Das verhindert nichts, es lähmt nur Deinen Geist und verhindert das Glück, das schon in diesem Moment auf Dich wartet. Glück ist eine Entscheidung Deines Geistes. Entscheide Dich jeden Tag neu, glücklich zu sein. Entscheide Dich, die Blumen zu sehen, den Wind im Haar zu spüren, Dir etwas Leckeres zu kochen, einen lieben Freund anzurufen. Entscheide Dich für liebevolle Gedanken und für die Dankbarkeit. Wenn Du denkst „Ich bin unglücklich weil….“, dann entscheide Dich neu zu denken. Dreh Deinen Kopf, öffne Deine Augen. Du wirst schnell etwas anderes finden, das Dich sagen lässt: „Ich bin glücklich“.

Übe das Glück in Deinem Geist. Das ist kein Verdrängen, das ist Bewusstwerdung. Werde zum Meister Deiner Gedanken und Du wirst zum Meister Deines Lebens. Denke in Fülle und Dein Leben ist voller Fülle.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Ich lass Fülle in mein Leben

Mp3-Download, Länge 23 Min.

Diese Visualisierung wird Deinem Leben Fülle schenken. Geh diesen virtuellen Weg der Freude und des Glücks.

4,95 € *

Die Fülle ist schon da

MP3-Download

Dieses Heilgedicht führt Dich mit orientalischen Klängen in eine Oase der Fülle.

2,99 € *
*
umsatzsteuerbefreit nach §19 UstG